Förderpreise für junge Wissenschaftler


Eine gezielte Förderung der Tier- und Agrarwissenschaften sieht die H. Wilhelm Schaumann Stiftung in der Verleihung von Förderpreisen. Zwei Preise werden alle zwei Jahre verliehen. Die Höhe des Preises beträgt 10.000,- €.

 

Die Preise werden für überragende wissenschaftliche Arbeiten im Range von Habilitationsarbeiten neueren Ursprungs aus dem Gebiet der Tier- und Agrarwissenschaften an junge Wissenschaftler aus dem deutschen Sprachgebiet verliehen. Das jeweilige Fachgebiet wird durch das Kuratorium bestimmt.

 

Das Vorschlagsrecht wird durch folgende Institutionen ausgeübt:
- Agrarwissenschaftliche Fakultäten bzw. Fachbereiche
- Tierärztliche Hochschulen bzw. Fakultäten
- Forschungsanstalten.

 

Über die Zuerkennung der Preise entscheidet das Kuratorium der H. Wilhelm Schaumann Stiftung. Die Preise werden in einer Feier durch das Kuratorium überreicht. Die Preisträger halten die Festvorträge.