Förderpreise für junge Wissenschaftler


Eine gezielte Förderung der Tier- und Agrarwissenschaften sieht die H. Wilhelm Schaumann Stiftung in der Verleihung von Förderpreisen. Zwei Preise werden alle zwei Jahre verliehen. Die Höhe des Preises beträgt 10.000,- €.

 

Die Preise werden für überragende wissenschaftliche Arbeiten im Range von Habilitationsarbeiten neueren Ursprungs aus dem Gebiet der Tier- und Agrarwissenschaften an junge Wissenschaftler aus dem deutschen Sprachgebiet verliehen. Das jeweilige Fachgebiet wird durch das Kuratorium bestimmt.

 

Das Vorschlagsrecht wird durch folgende Institutionen ausgeübt:
- Agrarwissenschaftliche Fakultäten bzw. Fachbereiche
- Tierärztliche Hochschulen bzw. Fakultäten
- Forschungsanstalten.

 

Über die Zuerkennung der Preise entscheidet das Kuratorium der H. Wilhelm Schaumann Stiftung. Die Preise werden in einer Feier durch das Kuratorium überreicht. Die Preisträger halten die Festvorträge.

 
Seite drucken Top