Schaumann Stiftung

26. Hülsenberger Gespräche 2016 - Die postgenomische Ära: Die Renaissance des Phänotyps

1. Von der konventionellen Zuchtwertschätzung zur Identifizierung der individuellen DNA-Variation

Moderator: Prof. Dr. Dr. h.c. Manfred Schwerin, Dummerstorf

1.1 Potentiale und Herausforderungen der genomischen Selektion in der Tierzucht
Prof. Dr. Jörn Bennewitz, Hohenheim
Präsentation Bennewitz
Kurzfassung Bennewitz

1.2 Effektiver Einsatz neuer DNA-Sequenzierungsmethoden bei Erbfehlern
Prof. Dr. Cord Drögemüller, Bern
Präsentation Drögemüller
Kurzfassung Drögemüller

1.3 Größer, schneller, präziser: Die Versprechen der genomischen Tierzucht – und wie wir sie einlösen
Prof. Dr. Ruedi Fries, Weihenstephan
Präsentation Fries
Kurzfassung Fries

2. Synergien in der Pflanzen- und Tierzüchtung

Moderator:  Prof. Dr. Enno Bahrs, Hohenheim

2.1 Perspektiven der genomischen Selektion in der Pflanzenzüchtung
Prof. Dr. Rod Snowdon, Giessen
Präsentation Snowdon
Kurzfassung Snowdon

2.2 Neue Phänotypen in der Pflanzenzüchtung
Prof. Dr. Ulrich Schurr, Jülich
Präsentation Schurr
Kurzfassung Schurr

2.3 Neue Phänotypen in der Tierzüchtung
Prof. Dr. Georg Thaller, Kiel
Präsentation Thaller
Kurzfassung Thaller

2.4 Die Bedeutung der Epigenetik in der Pflanzen- und Tierzüchtung
Prof. Dr. Klaus Wimmers, Dummerstorf
Präsentation Wimmers
Kurzfassung Wimmers

3. Physiologische Programme der Merkmalsausprägung

Moderator: Prof. Dr. Markus Rodehutscord, Hohenheim

3.1 Konzepte der genomweiten molekularen Analyse und Datenintegration in der Biologie
Prof. Dr. Wolfram Weckwerth, Wien
Präsentation Weckwerth
Kurzfassung Weckwerth

3.2 Laktation: Milchbildung, Nährstoffflüsse und Regulation
Prof. Dr. Gerhard Breves, Hannover
Präsentation Breves
Kurzfassung Breves

3.3 Wachstum: Produkt – relevante Gewebe, Wachstumsverläufe und –regulation
Prof. Dr. Helga Sauerwein, Bonn
Präsentation Sauerwein
Kurzfassung Sauerwein

3.4 Ein Ei pro Tag: Regulation, Reifung und Nährstoffbedarf
Prof. Dr. Bernd Kaspers, München
Präsentation Kaspers
Kurzfassung Kaspers

4. Postgenomics – besseres Verstehen der Interaktion von Umwelt und Genom

Moderator: Prof. Dr. Wolfgang Kneifel, Wien

4.1 Genetische Modulation der Ernährungsphysiologie
Prof. Dr. Wilhelm Windisch, Weihenstephan
Präsentation Windisch
Kurzfassung Windisch

4.2 Bedeutung des gastrointestinalen Mikrobioms
Jun.-Prof. Dr. Jana Seifert, Hohenheim
Präsentation Seifert
Kurzfassung Seifert

4.3 Angeborenes und erworbenes Immunssystem: Wichtige genetische Modulatoren Tiergesundheit?
Prof. Dr. Christa Kühn, Dummerstorf
Präsentation Kühn
Kurzfassung Kühn

4.4 Beiträge der funktionalen Genomanalyse zum Verständnis des komplexen Merkmals Fruchtbarkeit
PD Dr. Stefan Bauersachs, Zürich
Präsentation Bauersachs
Kurzfassung Bauersachs